Fotoshooting

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Ich habe alle meine bisherigen Prototypen schön gebügelt für den heutigen großen Tag. Einer nach dem anderen wird in meinem gesharten Car in Szene gesetzt und abgelichtet.

Zu Anfang hatte ich immer nur in meinem 9 Jahre alten Polo maßgenommen. Inzwischen habe ich festgestellt, dass die Kopfstützen in den Autos immer kleiner werden. Jetzt sitzt die Kopfstützenlasche oft nicht optimal. Das sieht schlampig aus. Außerdem möchte Günter den Habaho nach hinten drehen und sogar wie eine Tasche mitnehmen können. Ich denke über eine Art Hosenträger-Halterung nach.

Ich schicke ein paar Fotos zu meinen Produzenten und zum TÜV. Bevor ich meinen Prototypen weiterentwickle, muss ich sicher gehen, dass der Habaho kein Sicherheitsrisiko im Auto darstellt.


Crowdfunding (Schwarmfinanzierung)

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Wie geht Crowdfunding? Das ist meine Chance. Banken um Geld betteln, sich einen Businessplan aus den Fingern saugen, beim Arbeitsamt die Frist ausjonglieren, dass man Anspruch erhält auf lächerliche 300 Euro Gründerzuschuss ohne jegliche weitere Zahlung  (so hatte ich das zu diesem Zeitpunkt jedenfalls verstanden) – nein! Das ist nichts für mich. Crowdfunding ist eine dieser genialen neuen Erfindungen, die nur dank des Web 2.0 möglich geworden sind. Ich liebe das Internet. Es hebelt all diese Bastionen der etablierten Geheimniskrämer aus den Angeln. Der User von heute schafft sich selbst seine Kontakte, die er braucht – und nur die – und macht sich nicht mehr abhängig von provisionsgeilen Mitverdienern, die es eben nicht verdient haben.

Ich google nach den größten Plattformen: Kickstarter, Indiegogo … Das sind die internationalen. Ja, die müssen es sein. Schließlich haben Frauen auf der ganzen Welt Handtaschen. Mit einer deutschen Regionalplattform fange ich gar nicht erst an. Geld ist mobil, aber der Deutsche rückt sein Geld nicht raus für Dinge, die nicht tausendfach geprüft, TÜV gestempelt, gesiegelt und versichert sind. Auf die Region konzentriere ich mich dann bei meinen Produzenten und Lieferanten mit nachhaltigen Konzepten.